Health 24

Alles rund um Ihre Gesundheit

Blaubeer-Frozen-Yogurt mit geeisten Minzblättern

Ganz ohne Eismaschine lässt sich cremiger Frozen Yogurt selbst zaubern. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Manfred Zimmer/herrgruenkocht.de/dpa-tmn)

Vor ein paar Jahren, einige erinnern sich sicherlich, poppten ganz viele Bars mit Frozen Yogurt in den Metropolen auf. Es gab wunderbar cremiges Joghurt-Eis in den verschiedensten Geschmacksvarianten mit ebenso vielen Toppings. Viele waren begeistert. Ein Boom.

Die Frozen Yogurt Bars verschwanden jedoch so schnell, wie sie eröffnet wurden. Dann waren sie vergessen. Der Grund (das glaube ich zumindest): Frozen Yogurt konnte man auch ohne Eismaschine schnell und einfach selber herstellen. Man benötigte wenig Mittel dazu. In den sozialen Medien wurden die erstaunlichsten Kreationen gepostet. Bücher erschienen.

Für die Frozen-Yogurt-Hersteller natürlich weniger erfreulich – aber die Menschen freuten sich umso mehr. So siegte die Kreativität über die Produktion. Denn was man selber überzeugend herstellen kann, ist doch ein Gewinn für alle.

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Frozen Yogurt: 300 g griechischer Joghurt (10 Prozent Fett), 200 g Schlagsahne (30 Prozent Fett), 70 g Puderzucker

Für das Blaubeer-Püree: 150 g Blaubeeren, 50 g Puderzucker

Für die geeisten Minzblätter: ca. 12 Minzblätter, 1 EL Puderzucker, 2 EL Wasser

Zubereitung:

1. Für den Frozen Yogurt den Joghurt mit 70 g Puderzucker gut verquirlen. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

2. Die Joghurt-Sahne-Puderzucker-Mischung in ein flaches Gefäß geben – ich verwende eine Auflaufform – und für ca 1 Stunde ins Kühlfach stellen.

3. Während die Joghurt-Mischung im Kühlfach weilt, die Blaubeeren mit 50 g Puderzucker pürieren und in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Minzblätter in einer Tasse 1 EL Puderzucker mit 2 EL Wasser vermischen. Die Minzblätter in die Masse tauchen, so dass sie ganz mit der Zuckermischung bedeckt sind, auf eine Untertasse legen und ebenfalls ins Kühlfach stellen.

5. Nach ca. 1 Stunde, die Joghurt-Masse gut umrühren und wieder ins Kühlfach stellen.

6. Wenn der Joghurt nach der weiteren Stunde etwas fester ist, über die Länge mit einem Löffelstiel oder einem Messerknauf drei Furchen ziehen und das Blaubeer-Püree in diese Furchen geben. Das Ganze kommt nun für ca. 1 bis 2 Stunden ins Kühlfach, bis alles gefroren ist.

7. Finish: Den Frozen Yogurt aus dem Kühlfach nehmen und etwas antauen lassen, bis er cremig aber dennoch fest ist.

8. Mit einem Eisportionier oder einem Löffel den Frozen Yogurt auf vier Eisbecher oder Gläser verteilen und mit den gefrorenen Minzblättern dekorieren.

Mehr Rezepte unter https://www.herrgruenkocht.de

Von Manfred Zimmer, dpa