Health 24

Alles rund um Ihre Gesundheit

Ferienzuschüsse für Familien mit geringem Einkommen erhöht

Zusammen am Meer. Der Ferienzuschuss soll möglichst vielen einkommensschwachen Familien dabei helfen, einen unbeschwerten Urlaub zu erleben. (Urheber/Quelle/Verbreiter: picture alliance / dpa)

Brandenburg hat die Zuschüsse für Ferienreisen von Familien mit geringem Einkommen angehoben: Statt bislang acht Euro pro Übernachtung für jedes mitreisende Familienmitglied würden in diesem Jahr zehn Euro gezahlt teilte das Sozialministerium mit.

«Auch in diesem Jahr sollen mit den Ferienzuschüssen möglichst viele Familien die Chance auf einen unbeschwerten Urlaub bekommen – insbesondere nach den pandemiebedingten Belastungen der vergangenen Monate», sagte Familienministerin Ursula Nonnemacher (Grüne). Dafür stellt das Ministerium dieses Jahr 370.000 Euro zur Verfügung.

Der Zuschuss soll für mindestens 2 und höchstens 13 Übernachtungen gewährt werden und wird ab diesem Jahr somit auch für Kurztrips oder Wochenendausflüge gezahlt. Die Unterstützung muss mindestens sechs Wochen vor Reiseantritt beim Landesamt für Soziales und Versorgung beantragt werden.