Health 24

Alles rund um Ihre Gesundheit

Rezept für Joghurt-Fruchteis am Stiel

In Stieleis-Formen wird cremige Joghurtmasse abwechselnd mit fruchtiger Nektarinenmasse geschichtet. Das Topping im unteren Teil besteht aus Krümeln eines Erdnussriegels. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Mareike Pucka/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn)

Eis Eis Baby… – na, wer hat jetzt auch einen gepflegten Ohrwurm? Geht mir immer so, wenn ich Eis esse, und die Dauerschleife im Ohr hält sich wirklich hartnäckig. Auf jeden Fall hält sie länger als dieses köstliche Eis am Stiel, das bestimmt schneller verputzt sein wird.

Was das Eis so köstlich macht, ist die Kombination aus drei unwiderstehlichen Schichten: Cremiger Joghurt trifft hier auf eine fruchtige Nektarinenschicht, die mit leckerem Erdnusskaramell getoppt wird. Na, wenn der Sommer da nicht richtig lang und heiß werden darf.

Zutaten für 8 Joghurt-Fruchteis am Stiel:

Joghurtmasse: 300 g griechisches Joghurt mit 10 Prozent Fett, 1 EL Ahornsirup, 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, 50 ml Sahne

Nektarinenmasse: 300 g Nektarinen schon entsteint, 2 EL Ahornsirup

Topping: 2 Erdnussriegel (80g)

Zubehör:

8 Eisstiele oder Bambusstäbchen oder Ähnliches, Eisform für Stieleis, Pürierstab, 2 Rührschüsseln,

Zubereitung:

1. Für die Joghurtmasse Joghurt, Ahornsirup, Vanillezucker und Sahne in einer Schüssel vermengen und zur Seite stellen.

2. Für die Nektarinenmasse Nektarinen waschen, Fruchtfleisch ablösen, 300 g abwiegen und mit dem Ahornsirup in eine Schüssel geben.

3. Mit einem Pürierstab fein pürieren und zur Seite stellen.

4. Die Erdnussriegel hacken.

5. In die Eisform abwechselnd etwas Fruchtmasse und Joghurtmasse einfüllen und die Form in den Tiefkühler stellen.

Extra-Tipp: Ich habe die Schichten jeweils ca. 10 Minuten anfrieren lassen, damit die sich nicht verbinden und schöner geschichtet sind.

6. Wenn die letzte Schicht eingefüllt ist, mit den Riegel-Krümeln toppen und mehrere Stunden – am besten über Nacht – im Tiefkühler durchfrieren lassen.

Mehr Rezepte auch unter: https://www.biskuitwerkstatt.de

Von Mareike Pucka, dpa