Health 24

Alles rund um Ihre Gesundheit

Serengeti und Heide Park starten Saison ohne Einschränkungen

Mitarbeiter setzen im Serengeti-Park einen Achterbahnwagen auf die Schiene. Nach zwei Jahren mit Einschränkungen starten die Freizeitparks Serengeti und Heide Park Soltau am Samstag voll in die Saison. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Philipp Schulze/dpa)

Nach zwei Jahren mit Einschränkungen starten die Freizeitparks Serengeti und Heide Park Soltau am Samstag voll in die Saison.

Norddeutschlands größter Freizeitpark in der Lüneburger Heide öffnet erstmals seit der Pandemie ohne Verspätung seine Tore. Der Einlass in den Park in Soltau ist ohne Einschränkung möglich, in den Innenräumen muss nur am Samstag noch eine Maske getragen werden. Tickets werden online verkauft, die Tageskassen bleiben geschlossen.

Angepasstes Hygienekonzept im Heide Park

«Die Sicherheit unserer Gäste und des Teams steht natürlich auch weiterhin an oberster Stelle – unser Hygiene-Konzept ist an die aktuellen behördlichen Auflagen angepasst», sagte Sabrina de Carvalho, Geschäftsführerin des Resorts.

Neu ist der Heide Park Carnival: Vom 14. bis 29. Mai wird im Resort der erste Karneval mit Musik, farbenfrohen Kostümen, Künstlern und internationalen Speisen und Getränken gefeiert.

Keine Ticketreservierung nötig im Serengeti

Im Serengeti ist ein erster Zuchterfolg bei den Ostafrikanischen Bongos gelungen. Die Antilopenart ist vom Aussterben bedroht. Das in Hodenhagen geborene Weibchen hat den Namen Kaya bekommen.

«Wie im vergangenen Jahr muss man keine Tickets reservieren, man kann einfach kommen», sagte eine Sprecherin. «Wir finden es schön, dass wir planmäßig aufmachen und die Osterferien mitnehmen können», ergänzte sie. Der Trend zum Urlaub im Inland sei ungebrochen, viele Lodges im Safaripark seien zu den Ferienzeiten bereits ausgebucht.