Health 24

Alles rund um Ihre Gesundheit

So wird die nächste Guacamole perfekt

Die authentische mexikanische Guacamole ist stückig und wird auf keinen Fall zu cremig püriert. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Robert Billington & Adam Wiseman/dpa-tmn)

Fertige Avocado-Dips aus dem Kühlregal sind oft viel zu cremig püriert worden. Meist fehlt ihnen auch der gewisse Kick. Wie man aus der Avocado schnell selbst eine perfekte Guacamole zaubert, erläutert Edson Diaz-Fuentes, Gründer des mexikanischen Restaurants Santo Remedio in London.

Es kommt darauf an, die Avocado nicht zu sehr zu pürieren, damit sie fest und stückig bleibt, erklärt Diaz-Fuentes in seinem Rezept für die World Avocado Organization. Wenn man die Zwiebeln im Limettensaft mariniert und die Tomaten salzt, um überschüssiges Wasser zu entfernen, wird der Geschmack der Guacamole noch besser, so Diaz-Fuentes.

Und so geht’s in fünf Schritten:

1. 1/4 fein gewürfelte rote Zwiebel in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Safts einer Limette übergießen.

2. Zwei fein gewürfelte reife Tomaten ebenfalls in eine Schüssel geben und mit einer großzügigen Prise Salz bestreuen. Gut mischen, dann die Tomaten in ein Sieb geben, das über einer anderen Schüssel steht. Das Salz verstärkt ihren Geschmack und sorgt dafür, dass sie ihren Saft abgeben.

3. Das Fleisch von zwei Avocados in eine Schüssel geben und die andere Hälfte des Limettensafts hinzufügen. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken, bis sie zwar gut vermischt, aber noch fest und stückig ist.

4. Die Zwiebeln abtropfen lassen und zusammen mit den abgetropften Tomaten und 15 g fein gehacktem Koriander in die Schüssel geben. Mit einem Spatel die Mischung vorsichtig unterheben, ohne die Avocado weiter zu pürieren.

5. Eine fein gehackte Jalapeno-Chilischote nach Geschmack hinzufügen.